Sonntag, 24. April 2016

115/366 - Patchwork Vol.2

Die zu klein geratene Decke geht in die Verlängerung Erweiterung.

Zum Glück habe ich eben ein paar alte Bilder vom Entstehungsprozess gefunden, so dass ich jetzt gucken kann, wann ich was womit zusammen genäht habe und wann was begradigt wurde.
So stehen die Chancen gut, dass die Einzelteile am Ende in etwa gleich groß werden.
Auch die Frage nach dem richtigen Nähfuß (welcher war's denn nun?) passiert einer Vollblut-Patcherin natürlich nicht.

Irgendwie bin ich selbst gespannt, was da am Ende rauskommen wird, denn ich liebäugele gerade schon wieder mit einem Jackenschnitt, der sich partout vordrängeln will ... ich glaub, so wird das nix mit der Decke :-D

Kommentare:

Sabine's Harz Quilt hat gesagt…

Liebe Ira,
das passiert auch Vollblut-Patcherin.
2 Damen nähen einen Quilt... jeder näht 35 Blöcke :-)
Aber man hat nicht über die Nahtzugabe gesprochen..... na dann..... näht man einfach 2 Quilts.
Ha ha.
LG Sabine

Pe-Twin-kel hat gesagt…

Ja, ja dank bloggen fotografiere ich auch mehr meine Projekte und die Entstehungsgeschichte, auch wenn ich diese nicht poste, weiss ich somit schneller wo ich nachschauen muss. Viel Erfolg dir, auf die Jacke bin ich schon gespannt.
Lieben Gruß,
Petra

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

Ich bin immer wieder erstaunt, wie man solche tollen Sachen nähen kann.
Für mich Böhmische Dörfer... Dabei hab ich so eine tolle Nähmaschine...
Liebe Grüße
Elke

Valomea hat gesagt…

ein Testblock wird's Dir verraten, ob's der richtige Nähfuß ist... und so was kann auch warten, wenn eine Jacke sich partout in den Vordergrund drängt! :-)
LG
Valomea

Moni hat gesagt…

Hallo Ira,
die Decke wird bestimmt wunderschön:-). Und mit dem vordrängeln geht es mir mit meinen Strickprojekten auch immer, irgendwann ist keine Nadel mehr frei, dann weiß ich, es wird Zeit, etwas zu beenden;-) - (oder Nadeln nachzubestellen).

Liebe Grüße
Moni